definitionen / definitions

 

Teilakt
Der Teilakt zeigt das Model nur mit entblößten Brüsten. Die Scham und Genitalien bleiben dabei verdeckt.

Verdeckter Akt
Die Brüste und der Schambereich sind nicht sichtbar. Dies erfolgt durch verdecken mit Kleidung, Tüchern oder den eigenen Händen und Armen. Das Spiel mit dem Schatten dient dem selben Zweck.

Klassischer Akt
Der Klassischer Akt ist die künstlerische Darstellung des nackten Menschlichen Körpers. Der Schambereich darf gezeigt werden, jedoch ohne besonderes Augenmerk auf die Genitalien. Hier muss eine klare Abgrenzung zum Freizügigen Akt stattfinden. Zum Aktbereich gehören auch die sogenannten Körperlandschaften. Also es muss nicht der gesamte Mensch gezeigt werden. 

Freizügiger Akt
Beim freizügigen Akt liegt der Fokus, gegenüber dem Klassischen Akt, auch mal auf den sichtbaren oder sogar geöffneten Genitalbereich des Models. Es kann nur eine Detailaufnahme, meist als sogenannte Close-Ups, oder die ganze Person gezeigt werden. Zum freizügigem Akt gehört auch nicht das Berühren des Models an Busen, Mumu usw. Dies sollte jedem Fotografen klar sein.

Adult*
(nicht mein Ding)

Adult sind alle Arten der fotografierbaren Erwachsenenspiele. Meist auch als FSK 18 und im Allgemeinen als Pornografie bekannt.

Fetisch/BDSM* (nicht mein Ding)
Bei der Fetischfotografie geht es nur um die Aufnahme und nicht um sexuelle Handlungen. Es handelt sich um Aufnahmen in Leder- und Latexkleidung, Nylons, SM-Bondage usw. Eine genaue Absprache ist hier unumgänglich und jede Seite soll im Vorfeld wissen wie weit das Ganze gehen darf.

Softcore* (nicht mein Ding)
Der Schambereich wird betont dargestellt, sexuelle Handlungen werden jedoch nur angedeutet, eine eventuelle Penetration findet nicht statt.

Hardcore* (nicht mein Ding)
Der Schambereich wird betont dargestellt, sexuelle Handlungen werden explizit ausgeführt, eine eventuelle Penetration findet statt.

Portrait
Das Portrait ist eine formatfüllende Aufnahme von Gesicht und angrenzenden Körperteilen.

Fashion / People
Die Fotografie meist für Magazin und Katalogaufnahmen.

Bademoden
Aufnahmen im Badeanzug, Bikini, Tankini, und weitere Arten dieser Badesportbekleidung.

Dessous
Aufnahmen in jeglicher Form von Unterwäsche bezeichnet man als Dessous Fotografie. Hier sind alle Dessous erlaubt, doch keine nackten Tatsachen.

Laufsteg
Ein Model präsentiert Kleidung auf dem Catwalk.

Bodypainting
Es wird, meist auf den nackten Körper, Farbe aufgemalt. Evtl. trägt das Model einen Bikini. Eine genaue Absprache sollte im Vorfeld getroffen werden.

TV / Theater
Man steht für TV und Theater zur Verfügung. 

 

* Diese Sachen habe ich noch nicht fotografiert. Ob ich das je machen werde weiß ich nicht.